Thema: Friedrich Ebert Stiftung

Wir sind selbst schuld an der Ungleichheit

Für mehr als 80 Prozent der Menschen in Deutschland steht fest: Die soziale Ungleichheit hierzulande ist zu groß. Die Wähler der „Linken“ sehen dies zu 90 Prozent, der „Grünen“ zu 90 Prozent und der „SPD“ zu 87 Prozent.  Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung. In Deutschland haben wir, die Beschäftigten, uns der Macht selbst den Boden entzogen und damit […] weiterlesen ...

TTIP Kritik aus der SPD-Bundestagsfraktion

„Das Risiko eines Scheiterns ist groß“, sagt der wirtschaftspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Bernd Westphal. Aus den TTIP-Dokumenten gehe hervor, dass Europa bei einem Zustandekommen des Handelsabkommens massive Einschnitte bei den Lebensmittel-, Verbraucher- und Umweltschutzrechten drohen. „So würde das die SPD keinesfalls mittragen“, so Westphal. Was steckt dahinter? * Der SPD-Politiker merkte an, dass es bei […] weiterlesen ...

Wehret den Anfängen

Nur wer die Geschichte kennt, ist sensibilisiert.  Ein Besuch des Archivs der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) in Bonn als Veranstaltung von VHS Oberhausen und Arbeit und Leben, ist interessant und kann Wirkung in der Tagespolitik zeigen. Wird der AfD aus Gründen der Effekthascherei eine große Plattform in der ARD geboten? Es ist soweit: In der ARD Sendung […] weiterlesen ...

Bildugnsseminare

Hintergrundinformationen

Rechtzeitig zur Weihnachtszeit, zur Besinnung, erscheint der Seminarplan 1.Halbjahr 2016 von  Prof. Dr. Saggau in Zusammenarbeit mit der Friedrich-Ebert-Stiftung. Bei dem Angebot an Themen und Orten kann jeder etwas finden. Es ist die Möglichkeit nicht nur Hintergrundinformationen für aktuelle Tagesthemen  von Hunger, Flüchtlingen, Putin, USA vor der Wahl etc. zu erhalten. Die Diskussionen mit den […] weiterlesen ...