AG 60 plus

UB-Parteitag

Mehr zuhören als verkünden

So überschreibt die WAZ/NRZ in der Printausgabe vom 2.12.15 den Parteitag, als Zitat aus der Rede des zweiten Bevollmächtigten der IGM und danach gewählten Beisitzer Helmut Brodrick. Gleiches kann gesagt werden für die Ausführungen von Peter Blanke zur Begründung des Antrages zur Seniorenvertretung vor den Delegierten.

Der durch den Ortsverein eingebrachte Antrag, auf Initiative der AG 60+, ist dokumentiert unter Mitgliederversammlung am 28.Oktober 2015

In der Tagesspresse (WAZ/NRZ) erschienen und auch online:

SPD in Oberhausen strebt einen Erneuerungskurs an  01.12.2015 | 05:36 Uhr von Peter Szymaniak

SPD in Oberhausen sucht Weg aus der Krise  von Peter Szymaniak

Diskussion über Beteiligung Älterer 02.12.2015 | 05:36 Uhr von Marcel Sroka

Der Parteitag wurde durch den Ortsverein Oberhausen-Mitte als Präsidium souverän geleitet.

Zwischenzeitlich durch Formvorgaben entstandene Irritationen, konnten durch Kompromiss gelöst werden. Dirk Vöpel, als neugewählter UB-Vorsitzender, versprach, nicht nur den Antrag bearbeitet im November 2016 zur Abstimmung zu stellen, auch die Mitarbeit der Antragssteller, die AG 60 plus des OV-Oberhausen-Mitte, sagte er zu.